Kirche „San Michele” Drucken

Eine Kirche aus dem 18. Jh mit der Form eines lateinischen Kreuzes, welche die schon in Urkunden des 12. Jh. erwähnte kleine Kirche San Michele ersetzt hat. Sie stützt sich auf einen Abschnitt der mittelalterlichen Stadtmauer und in ihrem Innern finden wir ein kostbares -wie man erzählt -Wunder wirkendes Holzkruzifix aus dem 17. Jh. vom Künstler Pier Domenico Nofrischi aus Jesi mit dem Übernamen Barnaro (gestorben in Rosora im Jahre 1674). Unter den anderen erwähnenswerten Werken, haben wir einen “San Giovannino”, eine schöne, Andrea da Jesi zugeschriebene Leinwand (16. Jh.) und einen “San Michele Arcangelo” (1820), ein Werk des Kunstmalers Luigi Mancini, auch er aus Jesi, der das berühmte Werk, das Guido Reni (1575-1642) für die Kirche “Santa Maria della Concezione” in Rom schuf, nachgebildet hat.
Die schöne Leinwand mit “San Cristoforo” (16. Jh.) von einem Lotto nahestehenden Kunstmaler gehörte früher der Pfarrkirche von Rosora und ist heute im Diözesanmuseum von Jesi ausgestellt.

Zeige in GOOGLE MAPS.