Kirche “San Lorenzo” Drucken

Die Kirche existierte schon im 12. Jh. und ist vielleicht zusammen mit der ganzen Anlage erbaut worden. Später wurde sie aus den Fundamenten neu aufgebaut und 1834 eingeweiht. Kurz danach löste sie sich von der Pfarrei “Sant’Angelo del Pino” in der Gemeinde Serra San Quirico - zu welcher Mergo während lange Zeit gehört hatte - und machte sich selbständig.
In ihrem Innern sind eine “Rosenkranzmadonna mit dem hl. Domenicus und der hl. Katharina aus Siena“ - eine schöne Leinwand des Kunstmalers Ercole Ramazzani aus Arcevia (1535 - 1598) - sowie ein kunstvoller Reliquienschrein aus dem Jahr 1759 zu sehen, der, wie überliefert wird, ein vom Blut der seligen Mattia Nazzarei von Matelica (1253-1319) durchtränktes Stück Tuch enthält. Diese Selige, wurde früher in dieser Gegend stark verehrt, denn man erzählt, dass bei jeder Überführung des Leibes der Seligen ihre Überreste einen Blutsaft abgaben, der für die Gläubigen zu einer wahrhaften Reliquie geworden ist.

Zeige in GOOGLE MAPS