San Paolo di Jesi Drucken
Dieses Dorf ist eines der “Schlösser von Jesi” und liegt auf der rechten Flussseite des Esino auf einem kleinen Ausläufer des Hügels von Staffolo. Der Ortsname stammt von der Kirche “San Paolo”, um die herum der geschlossene Ortskern entstanden ist. Der Beiname “di Jesi” wurde im 19. Jh. beigefügt, um die enge, nie unterbrochenen Beziehung zu dieser Stadt zu unterstreichen. San Paolo ist eine der kleinsten, inmitten einer landwirtschaftlichen Zone gelegenen Ortschaften der Provinz Ancona, und dank ihrer vorteilhaften Lage - im Winter ist sie vor den kalten Winden geschützt und im Sommer weht immer ein frisches Lüftchen - ist sie wie geschaffen für den Weinbau. Es ist bemerkenswert, dass Italo Calvino zwei Märchen aus San Paolo in sein Buch “Fiabe italiane” (italienische Märchen, 1956) aufgenommen hat: “Quattordici” (Vierzehn) und “Giuanni ben forte” (Der starke Hans).