1. Vai direttamente al menu principale
  2. Vai direttamente al contenuto
  3. Vai direttamente al menu di destra
Routentipps Castelleone di Suasa PDF Drucken E-Mail

Am Fuße der geschlossenen Ortschaft erstreckt sich das Tal des Flusses Cesano, der die Grenze zwischen den Provinzen Ancona und Pesaro-Urbino markiert. Dank seiner Fruchtbarkeit und gut zugänglichen Lage ist der nutzbaren Boden dieser Gegend für die Landwirtschaft höchst erträglich, wie er es sicher auch schon zu römischen Zeiten gewesen sein muss, als hier die Stadt Suasa gegründet wurde. Im Ortsteil “Pian Volpello”, in der Nähe der Land-Kapelle “San Vincenzo” können wir uns in einem der interessantesten archäologischen Parks der Marken in alte Zeiten zurückversetzen lassen.

Archäologischer Regionalpark “Città romana di Suasa” (Die römische Stadt Suasa) - Musan.it - www.progettosuasa.it
1987 hat die Universität Bologna in Zusammenarbeit mit dem Amt für Archäologie in den Marken ein Projekt für die Ausgrabungen auf dem Areal, auf welchem schon immer die Überreste des gewaltigen römischen Amphitheaters sichtbar waren, ausgearbeitet. Bei den Arbeiten sind nach und nach das Handelsforum, einige Grabstätten, das Theater, das alte Netz von gepflasterten Römerstraßen, das die ganze Anlage der Stadt Suasa durchzog, und vor allem das Domus der Coiedii ans Licht gekommen.
Es handelte sich hierbei um ein reiches Wohnhaus der Senatoren-Familie der Coiedii mit einer Wohnfläche von ungefähr 3000 m², das in den ersten Jahrzehnten des 2. Jh. n. Chr. seine Glanzzeit erreicht hatte. Und genau aus dieser Zeit stammen die ausgegrabenen Mosaike im Hausinnern, die vor Ort restauriert und als Museumsstücke hergerichtet worden sind. Sie sind durch ein Wetterdach geschützt, das der Anordnung der Innenräume der Wohnung folgt, und wir können sie auf einem Spaziergang durch die alten Flure bewundern, unter ihnen vor allem den Boden des Bankettsaals (oecus) mit seinen mehr als fünfzehn verschiedenen wertvollen Marmorarten.
Dem domus gegenüber befindet sich der als Handelsforum identifizierte Platz, eine Art antiker Marktplatz. Der mit Lehrtafeln ausgerüstete Besichtigungsrundgang hilft uns zu verstehen, wie das Zentrum einer römischen Stadt ausgesehen haben könnte.
Hinter dem domus haben wir das Amphitheater, in den Marken eine der größten Unterhaltungsstätten aus römischer Zeit, in welcher im Sommer Schauspiele abgehalten werden.

 
 

logo Parco Gola della Rossa e Frasassi

logo Comunità Montana

Logo accessibilità

Logo attestante il superamento, ai sensi della Legge n. 4/2004, della verifica tecnica di accessibilità.